Vereinsgeschichte

Der Zentrumsleist als Initiant
Im Frühjahr 1969 fand im «Bellevue» eine Aussprache über die Durchführung eines Spiezer Läset-Sunntig und aktivierten Spiez-Märit unter dem Vorsitz des Präsidenten des Zentrumsleists, Fred Maurer, statt. Einstimmig wurde beschlossen, den Läset-Sunntig am Tag vor dem Spiez-Märit anzusetzen. Man sah vorerst auch von einem Umzug ab.
Das Organisationskomitee, bestehend aus 11 Personen, erhielt am 4. Juni vom Gemeinderat das Einverständnis der Gemeinde mit der Zusicherung, dass der Bauinspektor mit seiner Equipe beim Erstellen der Tanzbühne und dergleichen mitwirke. Gleichzeitig sollte an diesem Fest auch die Erreichung der Zahl von 10'000 Einwohnern gefeiert werden.
Dank dem, dass die Gemeinde die Kosten für die drei Tanzorchester und das Aufstellen der Tanzbühne sowie zudem eine Defizitgarantie von Fr. 1000.– übernahm, konnte das von der Trachtengruppe angefertigte originelle Festabzeichen zu Fr. 2.– verkauft werden. Das Komitee stand finanziell noch auf sehr schwachen Füssen, alle waren aber voll Idealismus am Werk, und das Geld war Nebensache.
 
Ortsvereine lancieren Umzug
Da das Fest vom 12. Oktober 1969 nun unter zwei Themen stand, nämlich: «Spiezer Läset-Sunntig und Gemeinde Spiez – 10'000 Einwohner» riefen die Ortsvereine von Spiez unter dem Präsidium von Fritz Briggen in letzter Minute, am 25. September, zur Organisation eines Umzugs auf. Gottlieb Freidig und Rudolf Regez stellten sich für die Organisation und Aufstellung des Umzugs zur Verfügung.
Die Beteiligten brachten das Kunststück zustande, nach gut 14 Tagen einen Umzug mit 40 Bildern auf die Beine zu stellen und am 12. Oktober um 13.15 Uhr von der Seematten-Turnhalle aus auf die Route Bahnhofstrasse – Seestrasse – Oberlandstrasse zu schicken.


Der Läset-Sunntig fasst Fuss
Der Start war geglückt, die Spiezer fanden Freude am herbstlichen «Zweitagefest», und die Vereine halfen in verschiedenen Funktionen beim Fest mit. In den Siebzigerjahren Nicht gab es nicht jedes Jahr einen Umzug: Sternmarsch mit Unterhaltungsprogramm, Aufmarsch der Vereine und einer Läsetgruppe mit Landfass und Weinpresse, Umzug mit Gästen vom Winzerfest in Vevey wechselten in bunter Folge. 1985 bis 1991 fand vorgängig zum Umzug die Läset-Stafette statt.
 
Dank der grossen Unterstützung der Gemeinde, des Gewerbes, der Vereine und der Bevölkerung von Spiez und der Umgebung ist auch das aktuelle OK in der Lage, jedes Jahr ein schönes Fest mit einem prächtigen Umzug zu organisieren.

Vorschau

3. Räbbärg-Run 2018

Samstag, 08. September

 

Läset Sunntig 2018

Sonntag, 09. September

 

Spiez Märit 2018

Montag, 10. September

FLORISTINNEN GESUCHT!

hast du ein Flair für Blumen und Dekoration oder bist etwa sogar gelernte Floristin und würdest unser Blumenteam gerne am Samstag und Sonntag vor dem nächsten Umzug bei den Dekorationen unterstützen?

Dann melde dich doch direkt bei Franziska Berger

Ressort Blumen,

079 417 32 35